loading...
CLOSE

ABOUT ME

Our external advisory board, this year consisting of 24 experts from 20 leading global research organizations.

READ MORE

4493 Wolfern: Schloss Losensteinleiten

€ 1.800.000,00

  • Grundstücksfläche: 8700 m²
  • Objekttyp: Schloss
  • Verfügbar: ab sofort
  • Lage: In einer der stärksten wirtschaftlichen Regionen Oberösterreichs aber auch Österreichs (Linz – Enns – Steyr)
  • Heizung: Öl

Beschreibung

Historische Hintergründe

In den Jahren 1409 bis 1431 ließ Bernhard von Losenstein das Schloss als spätmittelalterliche Wasserburg erbauen und gab ihm den Namen „Losensteinleiten”. 1532 machte das türkische Heer unter Kassim Pascha die Gegend unsicher. Die Angreifer konnten von einem mutigen Jäger, der das Schloss alleine verteidigte, in die Flucht geschlagen werden.

In den Jahren 1550 bis 1570 wurde das Schloss durch Georg Achaz von Losenstein und seiner Gemahlin Christina von Perkhaim zu einem vielturmigen Wasserschloss vergrößert. Mit Franz Anton von Losenstein erlosch 1692 das Geschlecht Losenstein. Der Besitz ging an die Fürsten von Auersperg und deren Nachfolger bis zum Jahr 1950 über.

Von 1955 bis 1993 war das Schloss Losensteinleiten im Besitz des Kammillianerordens, der bis 1976 ein Privatgymnasium mit Öffentlichkeitsrecht führte. Von 1978 bis 1983 hat die Oberösterreichische Landesregierung eine landwirtschaftliche Fachschule für Mädchen untergebracht.

Von 1985 bis 1993 führten die Kamillianer im Schloss Losensteinleiten das Exerzitien- und Bildungshaus St. Kamillus mit dem Schwerpunkt zur Aus- und Fortbildung der im Dienste der Kranken tätigen Personen, besonders in den konfessionellen Krankenanstalten Österreich.

Bis 2014 wurde das Schloss als Seniorenwohnheim durch die REWO (Residenz und Wohnheime GmbH) genutzt. Nach deren Insolvenz erwarb Dr. Georg Spiegelfeld-Schneeburg und der Holzbauunternehmer Oskar Prassl die Liegenschaft.

 

Rund 8.700 m² Grund, circa 3.000 m² Nutzfläche

Einer der stärksten wirtschaftlichen Regionen Oberösterreichs aber auch Österreichs ist die Region Linz – Enns – Steyr. Hier befindet sich das Schloss Losensteinleiten.

Der derzeit gemeinsam mit dem Schloss parifizierte landwirtschaftliche Nutzgrund sowie der Fisch-Teich bleiben bei einer Veräußerung des Schlosses im Besitz der derzeitigen Eigentümer.

Zum Verkauf gelangt eine Grundfläche von rund 8.700 m². Die umliegenden Flächen können bei Bedarf dazu gepachtet oder gekauft werden.

Die derzeit vorhandene Nutzfläche beträgt rund 3.000 m². Weitere rd. 600 m² Nutzfläche wären durch Renovierung des Seitenflügels zu erschließen.

 

Objektbeschreibung

Das Schloss Losensteinleiten hat einen dreiseitigen, dreigeschoßigen nach Süden offenen Haupttrakt mit vier Türmen und einem steilen Walmdach. Das Schloss unterliegt dem Denkmalschutz.

Das Gebäude wurde bezüglich Heizung/Warmwasser (Öl) sowie Wasserleitungen in den vergangenen zwei Jahren genaralsaniert. Die Wasserversorgung erfolgt über einen eigenen Brunnen – Abwasser über den Ortskanal. Regenwasser wird in den Teich abgeleitet.

Südseitig angeschlossen liegt ein generalsanierungsbedürftiger zweiflügeliger Nebentrakt mit hufeisenformigem Grundriss und Pultdächern.

Kostenvoranschläge/ Förderzusagen für eine Sanierung des Seitenflügels bzw. bezgl. einer Hackschnitzelheizung liegen vor.

 

Kaufpreis:

€ 1.800.000
Provision: 3,6% (inkl 20% USt)

 

Allgemeines: Alle Angaben lt. Auskunft des Anbieters ohne Gewähr. Der guten Ordnung halber machen wir darauf aufmerksam, dass unsere Tätigkeit im Erfolgsfall die Verpflichtung zur Zahlung eines Honorars lt. Immobilienmakler-Verordnung nach sich zieht.

 

Sehr gerne zeigen wir Ihnen ganz unverbindlich bei Interesse diese Immobilie.

 

Ihr Ansprechpartner:
Herr Mag. Willy Lehmann
willy@lehmann.co.at
0664/230-5-999